Rüdiger Fricke

7. Januar 2024
Rüdiger Fricke

Interview mit Herrn Rüdiger Fricke:

Wie konnten Sie sich zur Heilbehandlung entscheiden?

  • Seit vielen Jahren ist mir bewusst, dass ich an Schlafapnoe leide. 3 x ambulant mit mobilem Gerät vom HNO-Arzt nachgewiesen, 2 x Schlaflabor
  • AHI-Wert in der Spitze bei 42/h
  • zusätzlich 3 x Vorhofflimmern, hohes Gewicht (106 kg bei 178 cm), jeden Morgen schweißgebadet aufwachen
  • zunehmend „Sekundenschlaf“ beim Autofahren am Tag haben letztendlich zur Entscheidung geführt: JETZT OPERATION (und die freundliche „Wegweisung“ durch Herrn Musiolik ;-))
  • habe Maske für mich (und meine Frau) für KEINE Option gehalten (und auch nicht ausprobiert)
  • Operation am Donnerstag 12.10.23, OP-Dauer 5,5 Std.
  • direkt nach dem Aufwachen aus der Narkose: Wahnsinn welche Luftmenge mit einem Atemzug in den Körper reingeht!!
  • Hervorragende Versorgung und Betreuung in der MEOCLINIC in Berlin, nur Aufnahmetag-Nacht + 2 Nächte stationär –> Entlassung Samstag 14.10.
  • 2 Tage „gerädert“ von Narkose und OP, aber mit viel Kühlen und wenig (nichts) Essen wieder schnell „auf Deck“
  • von Beginn an keine Atemaussetzer mehr (meine Frau hat sich zur „Kontrolle“ extra mehrfach einen Wecker gestellt) und kein Schnarchen.
  • Gummis sind etwas „tricky“, habe ich nur mit der Hilfe meiner Frau geschafft. Aber am 01.11.23 in Zürich schon die Schrauben aus dem Kiefer entnommen bekommen, an denen die Gummis fest gemacht werden.
  • seitdem kontinuierlich auf dem Weg der Besserung, NIE wirklich Schmerzen, Biss passt soweit.
  • heute nach nur 8 Wochen: wieder relativ normales Essen (kleinere Stücke), Mund geht noch nicht wieder richtig auf, etwas Taubheitsgefühl am Kinn, noch insgesamt „neues“ Körpergefühl im Mund

Können Sie die Heilbehandlung empfehlen? Würden Sie sich bei gleicher Ausgangslage wieder operieren lassen?

  • Kann den Schritt nur absolut empfehlen und hätte ich bereits früher um die Effekte gewusst, hätte ich mir wahrscheinlich die 3 x Katheder-Ablationen wg. Vorhofflimmern sparen können
  • angenehmer Nebeneffekt: Schon 12 kg abgenommen und will mit Unterstützung einer Ernährungsberatung noch weitere 10 kg schaffen. Der Anfang ist mit / durch OP gemacht –> fühle mich heute wie 10 Jahre jünger

Was hat sich für Sie nach der Heilbehandlung (im Vergleich zu vorher) in Ihrem Leben zum Positiven verändert?

  • vgl. Punkte oben: Durchschlafen, keine Atemaussetzer, kein Schnarchen, kein schweißgebadetes Erwachen, – 12 kg

Wie empfanden Sie für sich die unmittelbare Zeit nach der OP? War es so „schlimm“ wie erwartet?

  • Nein, definitiv nicht. Hatte die OP deutlich schmerzhafter und langwieriger erwartet. Frau Dr. Jacobsen kümmert sich rührend, wenn auch hin und wieder mit einigen organisatorischen Schwierigkeiten. 😉

Welche Tipps & Tricks können Sie Schlafapnoe Betroffenen hinsichtlich Ihrer Entscheidung PRO oder CONTRA OP geben?

  • Je früher desto besser, Contra gibt es für mich keines.
  • kleiner Tipp: Das Naseputzen fällt in den ersten Tagen schwer. Emser-Nasen-Spülung hat Wunder bewirkt!